Sattelpflege

Ein wichtiges Bauteil an vielen Zupfinstrumenten ist der Sattel. Er ist ständiger Belastung und großer Reibung ausgesetzt. Die Materialien, die am häufigsten verwendet werden sind z.B. Knochen, Kunststoff, Graphit, Hartholz oder Messing. Damit die Saiten im Sattel nicht feststecken ist nicht nur eine passende Kerbe notwendig, sondern auch ein konstanter Schmierfilm sehr hilfreich. Es gibt verschiedene Hersteller, die s.g. „Lubes“ (Schmierstoffe) anbieten. Ein wichtiger Bestandteil dieser Stoffe ist neben einem geeigneten Trägerfett häufig Microteflon. Microteflon sind kleine Teflonpartikel, die dafür sorgen, dass die Saite nicht festhängt und die enstehende Reibung möglichst gering bleibt. Die Verwendung solcher Produkte ist simpel. Nachdem die Saite gelockert und aus der Kerbe gehoben wurde, bringt man ein wenig Schmierstoff in die Kerbe (hierfür eignet sich ein Zahnstocher). Es ist wichtig darauf zu achten, dass das Fett möglichst in die gesamte Kerbe eingearbeitet wird. Jetzt wird die Saite wieder in die Kerbe gelegt und auf Spannung gebracht. Sollte etwas Fett austreten, kann man dies einfach mit einem Tuch entfernen. Das Fett sollte nicht auf die lackierten Teile des Instrumentes kommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s